Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040509 – 515 Bundesautobahn A3: Schwerer Verkehrsunfall.

    Frankfurt (ots) - Am Freitag, den 7. Mai 2004, gegen 16.55 Uhr befuhr ein 23-Jähriger aus Nümbrecht (Bergisches Land) mit seinem Opel Vectra den linken Fahrstreifen der A3 in Richtung Würzburg. In Höhe Kilometer 170,1, etwa in Höhe des Flughafenterminals 2, übersah er offensichtlich das dortige Stauende und fuhr mit seinem Vectra in das Heck des Mercedes eines 26-Jährigen. Der Mercedes wurde durch die Wucht des Aufpralles auf den vor ihm stehenden BMW eines 29-Jährigen geschoben, der wiederum auf den vor ihm stehenden Mercedes einer 48-jährigen Frau geschoben wurde. Der 23-Jährige aus Nümbrecht wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in seinem Wagen eingeklemmt. Er musste später in ein Krankenhaus verbracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Seine drei Mitfahrer wurden leicht verletzt und in verschiedene Krankenhäuser verbracht. Auch die drei anderen Fahrzeugführer/innen wurden leicht verletzt. An den Pkw entstand erheblicher Sachschaden, die Summe beziffert sich auf etwa 26.000,-- Euro. Aufgrund der Bergungs- und Räumarbeiten mussten die beiden linken Fahrspuren in Richtung Würzburg für ca. anderthalb Stunden gesperrt werden. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: