Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040509 – 514 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Weiteres Auftreten falscher Polizisten.

Frankfurt (ots) - Nur rund anderthalb Stunden später, am Samstag, den 8. Mai, gegen 13.30 Uhr, traten an der Ecke Kaiserstraße/Taunusanlage erneut falsche Polizisten auf. Dieses Mal waren zwei Inder Opfer dieser Täter, die sich mit einem grünen Ausweis mit aufgedrucktem Adler „auswiesen“. Die Geschädigten mussten ihre Brieftaschen übergeben, die „kontrolliert“ werden sollten. Erst nachdem die Täter sich entfernt hatten, stellte der 39-jährige Inder den Verlust von rund 400,-- US-Dollar fest. Auch in diesem Fall war vor der „Kontrolle“ ein Komplize erschienen, der die Geschädigten nach dem Weg fragte und diese auch noch fotografierte. Täterbeschreibung: 1. Täter: (fragte nach dem Weg) Mitteleuropäer, 45-50 Jahre alt und ca. 165 cm groß. Schwarze Haare, dunkelblauer Anzug, Narbe am Kinn. 2. Täter: Südländer, 30 – 35 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Schwarze, kurze Haare und schwarzer Anzug. 3. Täter: Mitteleuropäer, 30-35 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Blonde Haare, dünnes Gesicht, hellgrauer Anzug. Möglicherweise handelt es sich um die gleichen Täter, die auch die beiden Bulgaren bestahlen. (Manfred Füllhardt/-82116) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: