Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040325 – 340 Frankfurt am Main – Bundesautobahn A 66: Routinekontrolle führte zur Festnahme und Sicherstellung einer Schusswaffe.

    Frankfurt (ots) - Gestern Abend, gegen 22.30 Uhr, fiel einer Streife der Autobahnpolizei auf der BAB A 66, Richtung Wiesbaden, km 5,0, auf dem Gelände der Aral-Tankstelle ein VW Golf mit drei Insassen auf. Bei der anschließenden Kontrolle wurde in der Jacke des Fahrzeugführers, eines 35-jährigen Äthiopiers, ein mit scharfer Munition geladener Revolver Kaliber 357 aufgefunden. Im Kofferraum fand sich eine Patronenschachtel mit weiteren 26 Patronen; in der Fahrertüre lag griffbereit ein Elektroschocker. Sämtliche Gegenstände wurden sichergestellt. Der 35-Jährige wurde festgenommen und wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

    Die Überprüfung seiner Mitfahrer führte zur Festnahme eines per Haftbefehl gesuchten 28-jährigen Griechen. Gegen den zweiten Mitfahrer, einen 24-jährigen Türken, wird wegen verschiedener Delikte ermittelt; er wurde auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Vonhausen/-82113)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: