Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040303 –0250 Stadtgebiet: Achtung – Trickdieb unterwegs!

    Frankfurt (ots) - Vermutlich der gleiche Täter ist seit dem 01.03.2004 im Stadtgebiet unterwegs um ältere Mitbürger unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zu bestehlen.

    Am Montag, dem 01.03.2004, gegen 10.00 Uhr, sprach er ein Ehepaar (88 Jahre alt) in der Waldschulstraße (Griesheim) an, die gerade auf dem Weg zu ihrer Wohnung waren. Durch geschicktes und trickreiches Fragestellen erfuhr er private Dinge über das Ehepaar und gab sich dann als alter Bekannter aus. Nachdem er sich auf diese Weise das Vertrauen der alten Leute erschlichen hatte, gelang es ihm auch, mit in deren Wohnung zu gelangen. Dort angekommen, versuchte er dann erfolglos, mögliche Verstecke von Bargeld zu erfragen. Nachdem der Ehefrau doch Zweifel kamen und sie den Unbekannten nach dessen Ausweis fragte, zog der es vor, den Rückzug anzutreten. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Etwa 170 – 175 cm groß, schwarze Mütze, dunkel gekleidet, osteuropäisches Aussehen.

    Tags darauf, am 02.03.2004, gegen 11.45 Uhr, sprach ein Unbekannter eine 76-jährige Dame an, die gerade in ihrem Garten in der Paul- Heyse-Straße (Ginnheim) beschäftigt war. Der Mann gab sich als Verwandter aus und erschlich sich so den Zugang zur Wohnung. Als er diese wenig später verließ, stellte die Frau den Verlust von 5.000.- Euro Bargeld und zwei EC-Karten fest. Den Unbekannten beschrieb die Frau wie folgt: Etwa 170 cm groß 40-50 Jahre alt, dunkelbraune Augen mit auffällig großen Pupillen. Er war bekleidet mit einer dunkelgrünen Strickmütze und einem blauen Anorak. Der Mann führte einen braunen Aktenkoffer mit rötlichem Rand und eine Straßenkarte von Frankfurt am Main mit sich.

Ebenfalls am 02.03.2004, gegen 17.15 Uhr, klingelte es an der Wohnungstür einer 67-jährigen Frankfurterin in der Gutzkowstraße (Sachsenhausen). Als sie öffnete, sah sie sich einem Unbekannten gegenüber, der vorgab, Nachforschungen in Rentenangelegenheiten zu betreiben. Daraufhin ließ die Frau den Mann in ihre Wohnung. Dort entwendete er ihr dann die Geldbörse (50.- Euro Bargeld, diverse persönliche Sachen) und flüchtete anschließend aus dem Haus in unbekannter Richtung. Die Geschädigte beschreibt den Mann wie folgt: Etwa 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftig, schwarze kurze Haare. (Manfred Vonhausen/-82113)

    Bereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107-3913 oder 0177-2369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: