Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 23. Jan. 2004

    Frankfurt (ots) - 040123 – 089 Zeil: Uhrendieb festgenommen

Am 22.01.2004, gegen 14.00 Uhr rief ein Mitarbeiter eines Juweliergeschäftes auf der Zeil beim Polizeinotruf an und teilte mit, dass soeben ein Mann im Geschäft sei, der sich in auffälliger Weise für teuere Uhren interessiert. Es wurde umgehend eine Zivilstreife nach dort geschickt. Ein Beamter des Kriminaldauerdienstes ging in den Laden in dem sich zu dieser Zeit noch der „Verdächtige“ befand. Der Beamte gab sich gegenüber einer Verkäuferin als Polizeibeamter zu erkennen und ließ sich ebenfalls Uhren zeigen. Schon kurze Zeit später konnte der Beamte sehen, wie der Unbekannte eine Cartier Uhr vom Tisch nahm und in Richtung Ausgang rannte. Von zwei vor dem Geschäft stehenden Zivilbeamten wurde dies ebenfalls beobachtet. Bereits im Türbereich konnte der Dieb von den Beamten gestellt und festgenommen werden. Die Uhr im Wert von 24.200,-- Euro wurde sichergestellt. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen 19-jährigen Mann der am 21.01.2004 als Tourist aus Riga in Deutschland eingereist war. Er wird dem Haftstaatsanwalt vorgeführt. (Franz Winkler/82114)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: