Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht PP Frankfurt am Main vom 12.1.2004

    Frankfurt (ots) - 040112 ¬Ė 0037 Frankfurt-Sachsenhausen: Schwerer Verkehrsunfall.

    Am Sonntag, den 11. Januar 2004, st√ľrzte ein Baum auf Grund von ¬ĄWurzelschw√§che durch Pilzbefall¬ď zwischen der Oberschweinstiegschneise und der Hugenottenallee auf die Fahrbahn der Isenburger Schneise.

    Gegen 19.50 Uhr war ein 30-j√§hriger aus Neu-Isenburg mit seinem Opel Corsa auf der Isenburger Schneise unterwegs in Richtung der Darmst√§dter Landstra√üe. Hinter ihm fuhr ein 19-j√§hriger aus Neu-Isenburg mit seinem VW-Polo. Beide Fahrzeugf√ľhrer bemerkten die auf der Fahrbahn liegenden √Ąste zu sp√§t, was zu Sachsch√§den an ihren Pkw f√ľhrte. Diese beziffern sich auf etwa 300,-- ¬Ä an dem Corsa und etwa 2.500,-- ¬Ä an dem Polo.

    Ein 49-j√§hriger Taxifahrer war mit seinem Mercedes und einem 33-j√§hrigen Fahrgast unterwegs in Richtung der M√∂rfelder Landstra√üe. Der Mann fuhr mit seinem Taxi gegen den Baumstamm, beide Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen. An dem Wagen entstand Totalschaden. Die beiden Verletzten wurden ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Die Isenburger Schneise musste noch bis gegen 00.00 Uhr zwischen der Oberschweinstiegschneise und der Hugenottenallee gesperrt werden. (Manfred F√ľllhardt/-82116)

040112 ¬Ė 0038  Griesheim: Brand in einem Industrieunternehmen

Vermutlich durch einen Kurzschluss kam es in einem Industrieunternehmen in der L√§rchenstra√üe zu einem Brand der, einen Sachschaden von etwa 150.000,- Euro verursachte. Erste Ermittlungen ergaben, dass am 11.01.2004, gegen 23.25 Uhr der Brandmelder ausl√∂ste und Feuer in der Fertigungshalle f√ľr Gasheizger√§te meldete. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer weitgehend durch die ausgel√∂ste Sprinkleranlage abgel√∂scht. Der Brand entstand vermutlich durch einen  Kurzschluss in einer Fertigungsmaschine, die auf Standby-Betrieb stand. Der Schaden an der Maschine bel√§uft sich auf etwa 50.000,- Euro, der durch Wasser entstandene Schaden wird auf weitere 150.000,- Euro gesch√§tzt. In der Halle waren keine gef√§hrlichen Stoffe gelagert. Personen wurden nicht verletzt. (Franz Winkler/82114)

Bereitschaft: Manfred Feist, Tel. 069/50058820 oder 0177/2146141


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

R√ľckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: