Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031228 – 1367 Nieder-Eschbach: Zigarettenautomaten aus der Wand gesprengt.

Frankfurt (ots) - Durch die Explosion von vermutlich selbstgefertigter Sprengsätzen, hergestellt offenbar aus Feuerwerkskörpern, haben bislang Unbekannte, bei denen es sich nach Zeugenangaben um mehrere Jugendliche gehandelt haben soll, in Nieder-Eschbach zwei an Häuserwänden angebrachte Zigarettenautomaten aus der Verankerung gerissen. Ziel der Täter war es offenbar, den Inhalt (Zigaretten, Münzgeld) zu stehlen. Die erste Tat ereignete sich am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen 21.20 Uhr im Ben-Gurion-Ring, die zweite heute Nacht gegen 02.45 Uhr in der Deuil-La-Barre-Straße. Hier hatten Zeugen per Notruf die Polizei informiert, nachdem sie beobachtet hatten, wie nach der Explosion des an der Seitenwand eines Kiosk angebrachten Zigarettenautomaten vier Jugendliche vom Tatort wegliefen. Nach ersten Feststellungen von zum Tatort entsandten Polizeibeamten war lediglich die Rückwand des Automaten noch an der Hauswand befestigt. Die restlichen Teile lagen im Umkreis von etwa acht bis zehn Metern verstreut. Ferner fanden die Beamten noch einige beschädigte Zigarettenpackungen sowie rund 30 € Bargeld. Das zuständige Fachkommissariat K 22 bittet Zeugen, die im o.a. Zeitraum im Ben-Gurion-Ring bzw. der Deuil-La-Barre-Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Tel.: 069/755-52008 zu melden.(Karlheinz Wagner/ -82115). Bereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107-3913 oder 0177-2369778. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: