Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031221 – 1344 Niederursel: Bewaffneter Raubüberfall in Supermaktfiliale.

Frankfurt (ots) - In Niederursel ist am Samstagnachmittag gegen 16.00 Uhr die Filiale einer Supermarktkette in der Thomas-Mann-Straße von drei Männern überfallen worden. Dabei erbeuteten die unbekannten und bewaffneten Täter, die bei Tatausführung schwarze Strumpfmasken trugen, rund 19.000 €. Wie die bisher durchgeführten polizeilichen Ermittlungen ergaben, waren die Täter vor dem Überfall unbemerkt als Kunden in den Laden gekommen und hatten sich bis kurz vor Ladenschluss in der Toilette eingeschlossen. Später bedrohten sie mit schwarzen Faustfeuerwaffen vier noch anwesende Angestellte des Marktes, erzwangen die Tresoröffnung und erbeuteten den o.a. Geldbetrag. Anschließend flüchteten die Räuber über den Hinterausgang und entkamen unerkannt. Die Räuber werden wie folgt beschrieben: 1.Mann: Etwa 20 Jahre alt und ca. 170cm groß. Trug eine Zahnspange und war u.a. mit einem schwarzen Jogginganzug bekleidet. Trug schwarze Wollhandschuhe. 2. Mann: Etwa 20 Jahre alt und ca. 170cm groß. War mit einer schwarzen Jeans sowie gleichfarbigen Turnschuhen bekleidet. 3. Mann: Lediglich bekannt, dass dieser Täter insgesamt dunkel gekleidet war. Das zuständige Fachkommissariat K 12 bittet Zeugen, die zur fraglichen Zeit (am vergangenen Samstag gegen 16.00 Uhr) im Bereich der Supermarktfiliale in der Thomas-Mann-Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich mit der Polizei unter Tel.: 069/755-51208 oder 069/755-54210 (Kriminaldauerdienst) in Verbindung zu setzen.(Karlheinz Wagner/ -82115). ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: