Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031216 – 1327 Festliches Neujahrskonzert des Polizeichores Frankfurt am 25. Januar 2004 im Kurhaus Wiesbaden.

Chor

    Frankfurt (ots) - Frankfurt - Der Polizeichor Frankfurt am Main lädt erstmals zu einem großen Neujahrskonzert ein, und zwar für Sonntag, den 25. Januar 2004, 20 Uhr. Bei dieser herausragenden Operngala stehen Werke von Giuseppe Verdi, Richard Wagner, Charles Gounod, Pietro Mascagni, Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy auf dem Programm. Es werden u. a. zu hören sein: der Gefangenenchor aus "Nabucco" von Verdi, der große Osterchor aus "Cavalleria rusticana" und das Finale aus Wagners "Tannhäuser". Es gibt noch eine Neuerung: Erstmals gastiert der Chor im herrlichen Kurhaus Wiesbaden, dessen Großer Saal zu den schönsten Konzertsälen der Welt zählt und über eine hervorragende Akustik verfügt. Der berühmte Baumeister Friedrich von Thiersch hat das repräsentative Kurhaus im Auftrag von Kaiser Wilhelm II. erbaut.

    Dieses Konzert bedeutet einen weiteren, besonderen Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des Polizeichores, der sich mit herausragenden Konzertprojekten und nunmehr über 90 Sängern zum größten und leistungsstärksten Männerchor der Region entwickelt hat. Es konnten wiederum internationale Stars gewonnen werden: Neben der amerikanischen Mezzosopranistin Jennifer Arnold singt Kammersänger Eike Wilm Schulte, eine der bedeutendsten Sängerpersönlichkeiten unserer Tage. Er ist ständiger Gast aller großer Bühnen weltweit von der Metropolitan Opera New York, der Wiener Staatsoper bis hin zu den Festspielen in Salzburg und Bayreuth. Darüber hinaus konnte mit den Mitgliedern des Frankfurter Museumsorchester eines der renommiertesten deutschen Opernorchester gewonnen werden. Insgesamt werden bei diesem Eröffnungskonzert der 3. Frankfurter Mendelssohn- Tage etwa 250 Mitwirkende auftreten! Die Leitung liegt in den Händen des Dirigenten Paulus Christmann, der sich als Intendant der Bayerischen Kammermusik-Akademie wie als Dirigent renommierter Orchester in den vergangenen Jahren international einen hervorragenden Ruf erworben hat.

    Alle Freunde festlicher Musik sind herzlich zu diesem Highlight eingeladen! Die Eintrittskarten sind zum Preis von 27 und 32 Euro bei allen bekannten Vorverkaufsstellen im gesamten Rhein-Main- Gebiet, bei Frankfurt-Ticket, Telefon (069) 13 40 400 oder bei Ludwig Wagner, Tel.: (069) 46 00 33 85, zu erhalten. Darin enthalten ist eine RMV-Fahrkarte. Auch Parkplätze sind reichlich vor dem Kurhaus und im nahegelegenen Parkhaus vorhanden..

    Dem Bericht ist ein Foto des Polizeichors beigefügt. Es kann abgerufen werden unter www.polizeipresse.de. Bitte als Kennwort polizei_frankfurt@newsaktuell.de eingeben.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: