Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031211 – 1293 Ostend: Trickdiebinnen machten reiche Beute.

    Frankfurt (ots) - Bei einem Trickdiebstahl im Frankfurter Ostend erbeuteten in den frühen Abendstunden des vergangenen Dienstag zwei bislang unbekannte Täterinnen Goldschmuck im Wert von etwa 10.000 €. Nach Angaben der Geschädigten, einem Ehepaar, beide 82 Jahre alt, wurden sie auf die übliche Art und Weise abgelenkt. Die unbekannten Frauen hatten gegen 17.45 Uhr zunächst an der Wohnungstür des Ehepaares geklingelt und um ein Glas gebeten. Wenig später gaben sie vor, für einen angeblichen Nachbarn eine Nachricht schreiben zu wollen. Plötzlich hielten die Frauen ein Bettlaken bzw. eine Tasche hoch. Als die Frauen dann wenig später wieder verschwunden waren, stellten die Geschädigten fest, dass ihr Schmuck fehlte.

    Einer der Frauen wird auf 40 bis 50 Jahre alt und 150cm groß beschrieben. Sie hatte eine dickliche Figur, war dunkelblond und trug einen dunklen Wintermantel sowie einen Hut. Ihr Komplizin war zwischen 20 und 25 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Die schlanke mittelblonde Frau war mit einer Jacke mit Webpelzkragen bekleidet. Eine dritte Täterin, die vermutlich den Schmuck stahl, blieb unbemerkt.(Karlheinz Wagner/ -82115).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: