Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 01. Dez. 2003

Frankfurt (ots) - 031201 – 1250 Innenstadt: Vier Tatverdächtige nach Einbruch in Spielwarenladen vorübergehend festgenommen Zwei aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, das heute Morgen, kurz nach 01.00 Uhr, vier Einbrecher kurz nach der Tat von Beamten des 1. Reviers vorübergehend festgenommen werden konnten. Den Zeugen fielen die mit Vedes-Einkaufstüten bepackten jungen Männer (16, 17, 17 und 18 Jahre alt) auf, als sie aus dem Hinterhof des ehemaligen Kinos in der Schäfergasse kamen und weiter in Richtung Stephanstraße liefen. Sie verständigten daraufhin sofort die Polizei. Den Beamten gelang es wenig später – nach einer weiteren Information der Zeugen, dass die Täter in den Petersfriedhof geflüchtet seien – die Einbrecher auf dem Gelände des Friedhofes festzunehmen und umfangreiches Diebesgut (ca. 158 hochwertige technische Spielgeräte (Playstations) im Wert von mehreren tausend Euro) sicherzustellen. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, waren die Täter durch eine Tiefgarage in ein Spielwarengeschäft auf der Großen Friedberger Straße eingedrungen und hatten dort die sichergestellten Gegenstände gestohlen. Im Geschäft selbst richteten die Täter einen Schaden (aufgebrochene Türen etc.) von ca. 10.000.- Euro an. Die vier jungen Männer sind der Polizei wegen ähnlicher Delikte hinreichend bekannt. Sie wohnen alle in Frankfurt am Main. Im Verlauf des heutigen Tages werden sie dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Vonhausen/-82113) Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: