Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 23. Nov. 2003

    Frankfurt (ots) - 031123 – 01219 Bockenheim: Sicherstellung von 10 Kg Haschisch

Der Fahrer eines Reisebusses zeigte bei der Polizei an, dass er am 22.11.2003, gegen 12.45 Uhr, von einer Fahrt aus Spanien kommend, einen Zwischenstopp am Römerhof eingelegt hatte. Die Fahrgäste waren ausgestiegen und sollten zur Weiterfahrt nach Dortmund in einen anderen Bus umsteigen. Den Fahrgästen wurden jeweils Ihre Koffer ausgehändigt. In der Zwischenzeit wurde der ankommende Bus einer Innenreinigung unterzogen, wobei ein Mitarbeiter im Gepäcknetz zwei Tüten mit zwei Platten Haschisch (insgesamt 10 Kg) fand. In diesem Moment betrat ein männlicher Fahrgast den Bus und verlangte die Herausgabe der beiden Tüten. Die Reinigungskraft gab dem Mann jedoch zu verstehen, dass er die Polizei verständigen werde. Der Mann, dessen Personalien nicht eindeutig feststehen, flüchtete nun unter Zurücklassung der beiden Tüten und des Koffers. Im Koffer befanden sich vorwiegend Frauenkleider und Kosmetika. Bereits bei einer Kontrolle an der spanisch/französischen Grenze wurde die Begleiterin des Mannes festgenommen, da sie nicht im Besitz von Ausweispapieren war. Die beiden Beschuldigten waren zusammen in Gerona/Spanien in den Bus zugestiegen. Die Identität der beiden Personen stehen noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an. (Franz Winkler)

031123 – 01220  Sachsenhausen: Wohnungseinbruch mit hohem Sachschaden

Ein 54-jähriger Kaufmann verließ am 21.11.2003, gegen 10.30 Uhr sein Wohnhaus in der Niederräder Landstraße. Bei seiner Rückkehr gegen 18.45 Uhr stellte er fest, dass Unbekannte in sein Haus eingebrochen waren. Nach ersten Feststellungen wurden fünf Wandteppiche und diverse Kleidungsstücke entwendet. Der Schaden wird auf etwa 35.000,- Euro geschätzt. Wie das Diebesgut abtransportiert wurde, steht noch nicht fest. Zeugen, die am 21.11.2003 tagsüber im Bereich der Niederräder Landstraße irgendwelche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt, Tel. 069-755 52108 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler)

031123 – 01221 Bergen-Enkheim: Verkehrsunfall

    Am 22.11.2003 gegen 01.50 Uhr befuhr ein 20jähriger Mann aus Nidderau mit seinem Pkw die Bundesstrasse B521 aus Richtung Bergen-Enkheim kommend in Richtung Nidderau.

Aus noch ungeklärter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen dortigen 1,50m hohen Erdhügel. Sein Fahrzeug rutschte dann noch etwa 50 Meter weiter, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An seinem Pkw entstand Totalschaden in der Höhe von etwas 15.000,-Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem 18.Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511800 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler)

031123 – 01222 Niederursel: Brand von Müllcontainern

Am 23.11.2003 gegen 04.30 Uhr meldete ein Zeuge einen Brand am Minimal-Markt in Niederursel, Alt-Niederursel. Bei Eintreffen der Polizei brannten mehrere im Hof des Marktes abgestellte Müllcontainer mit Altpapier und Rollwagen. Die Fassade des Marktes und eine Überdachung wurden durch das Feuer schwer beschädigt. Der Sachschaden wird auf 30.000,-Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Franz Winkler)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel.: 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: