Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht Nr. 3 PP Frankfurt am Main v. 17.10.2003

Frankfurt (ots) - 031017 – 1079 Bergen-Enkheim: Geldtransporter überfallen Zwei maskierte und mit Schusswaffen bewaffnete Täter haben am Freitagabend gegen 19.50 Uhr am Personaleingang eines Elektronikmarktes in der Borsigallee zwei Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma überfallen und die Herausgabe von Firmengeldern in Höhe von ca. 40.000,-EURO erpresst. Die Täter flüchteten nach der Tat in einem als gestohlen gemeldeten grünen PKW Renault Espace mit dem Kennzeichen HU – N 1022. Täterbeschreibung: 1. männlich, ca. 1,80 – 1,85 m groß, ca. 35 – 40 Jahre alt, kräftige Figur, komplett dunkel/schwarz gekleidet und maskiert mit Motorradsturmhaube 2. männlich, ca. 1,70 – 1,75 m groß, ebenfalls komplett dunkel bzw. schwarz gekleidet und maskiert mit Motorradsturmhaube. Beide Täter waren mit Schusswaffen bewaffnet. Die Fahndungsmaßnahmen dauern zum Zeitpunkt der Berichterstattung (17.10.2003, ca. 21.00 Uhr) noch an. Sachdienliche Hinweise auf die Täter nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. (Manfred Feist) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: