Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031016 – 1072 Frankfurt-Fechenheim: Nachtrag zur Meldung Nr. 1071 – 54-jähriger Frankfurter durch Schuss tödlich verletzt –.

    Frankfurt (ots) - Wie bereits berichtet, erlag am Mittwoch, den 15. Oktober 2003, gegen 14.50 Uhr ein 54-jähriger Mann in seiner Wohnung in der Meersburger Straße infolge einer Schussverletzung im Hüftbereich.

    Sein Bekannter, ein 67-jähriger Frankfurter, hatte sich zu einer in der Nähe befindlichen Apotheke begeben und darum gebeten, für seinen Bekannten einen Notarzt zu verständigen. Diesem gelang es jedoch nicht mehr, dass Leben des Verletzten zu retten.

    Gemäß den Angaben des 67-Jährigen hatten sich die beiden Männer am Nachmittag in der Wohnung des Geschädigten getroffen, da er von diesem einen Revolver kaufen wollte. Der 54-Jährige habe zunächst vom Balkon der Wohnung aus einen Probeschuss aus dem Revolver abgegeben und diesen dann auf dem Tisch im Wohnzimmer abgelegt. Wie der 67-Jährige weiter ausführte, habe er dann an dem Revolver, der dabei noch auf dem Tisch lag, herumhantiert, als sich plötzlich der tödliche Schuss löste. Bei einer späteren Durchsuchung der Wohnung des 67-Jährigen wurde noch ein Gewehr aufgefunden und sichergestellt. Der Mann ist nicht im Besitz einer entsprechenden Berechtigung zum Besitz oder Führen der Waffe.

Die gerichtsmedizinischen bzw. kriminaltechnischen Untersuchungen müssen klären, ob die Angaben des 67-Jährigen zutreffen. Der Mann wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. (Manfred Füllhardt/-82116)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110

Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: