Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031013 pressemitteilung des polizeipräsidiums frankfurt am main, pressestelle

    Frankfurt (ots) -

Pressemitteilung vom 13. Oktober 2003

    031012 – 1061 Autobahn A5: Schwerer Verkehrsunfall, zwei Insassen getötet.

Am Montag, den 13. Oktober 2003, gegen 02.13 Uhr kam es auf der Autobahn A5, zwischen dem Bad Homburger Kreuz und dem Nordwestkreuz, in Fahrtrichtung Kassel,  zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw der Marke Renault 19 aus Stendal sowie ein am 2. Oktober in BĂĽdingen als gestohlen gemeldeter Opel Vectra mit Friedberger Kennzeichen stieĂźen frontal aufeinander. Eines der beiden Fahrzeuge war am Bad Homburger Kreuz falsch auf die Autobahn eingebogen. Vermutlich wollte der Fahrer in Richtung Kassel fahren, war aber auf der „Kasseler Fahrspur" in Richtung Frankfurt unterwegs. Um welches der beiden Fahrzeuge es sich dabei gehandelt hat, kann im Moment nicht gesagt werden. Dies muss durch einen Gutachter geklärt werden. Der Fahrer oder die Fahrerin in dem Renault aus Stendal wurde bei dem Unfall getötet, ebenso der Fahrer in dem Opel Vectra. Die Personalien der Fahrzeuginsassen sind bislang ebenfalls noch ungeklärt. Der Beifahrer im Vectra wurde schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Renault war nach dem Aufprall in Brand geraten und ĂĽber die Fahrspuren nach rechts geschleudert, wo er mit einem Pkw Vauxhall mit Wohnanhänger kollidierte. Die Insassen des Vauxhall blieben bei dem Unfall unverletzt. Die Ermittlungen werden fortgefĂĽhrt. Die A5 in Richtung Kassel musste in der Zeit von 02.15 Uhr bis 06.00 Uhr voll gesperrt werden, die Umleitung erfolgte ĂĽber die A661. (Manfred FĂĽllhardt/-82116)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: