Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030911 – 930 Sachsenhausen: Festnahme eines „namenlosen“ Pkw-Dieb

    Frankfurt (ots) - Am 09.09.2003, gegen 17.15 Uhr bemerkten zwei Polen, dass ein unbekannter Mann im Begriff war, ihren Audi A4 von einem Parkplatz in der Holbeinstraße wegzufahren. Den beiden Männern gelang es, den Unbekannten bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Es wurde festgestellt, dass der Wagen aufgebrochen, das Zündschloss aufgebohrt und der Motor bereits gestartet war. In seiner Vernehmung erzählte der polnisch und russisch sprechende Mann folgende Geschichte: Er kenne weder seinen Namen, sein Geburtsdatum noch seine Eltern. Er vermute er sei 24 Jahre alt. Ein Mann mit dem Namen „Onkel Wanja“ habe ihn als 5jährigen in Polen auf der Straße gefunden. Wo sie in Polen und Russland gelebt hätten, könne er sich nicht erinnern. Vor 2 Wochen sei er mit einem Lkw von Polen nach Frankfurt gekommen. Am Hauptbahnhof habe er einen Mann namens „Valentin“ getroffen, der ihm für das Wegfahren des Audi 150,- Euro versprochen habe. Dieser Valentin habe schließlich auch den Audi aufgebrochen und gestartet. Anschließende Ermittlungen und Zeugenbefragungen ergaben jedoch keinen Hinweis auf eine zweite Person. Identitätsüberprüfungen, u.a. auch beim Bundeskriminalamt, führten bisher nicht zum Erfolg. Der namenlose Mann wurde der Staatsanwaltschaft überstellt. Die Ermittlungen dauern an. (Franz Winkler/-82114)

Rufbereitschaft: Manfred Vonhausen, 0173-6597905


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: