Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 19.08.2003

    Frankfurt (ots) - 030819 – 0831 Sossenheim: Tageseinnahmen einer Tankstelle von drei Tätern geraubt

    Die Einnahmen vom vergangenen Wochenende wollten am gestrigen Montag, dem 18.08.03, gg. 08.45 Uhr zwei weibliche Angestellte einer Tankstelle im Stadtteil Sossenheim zu der nahegelegenen Volksbankfiliale in der Westerbachstr. Nr. 300 bringen. Sie wurden Opfer dreier Räuber.

    Beide Frauen, 43 und 45 Jahre alt, fuhren mit einem silberfarbenen VW-Golf IV auf den Kundenparkplatz, stiegen aus, um zu dem nur wenige Meter entfernten Eingang der Filiale zu gehen. In diesem Moment traten drei Männer an die Frauen heran. Einer entrissen sie eine neutrale weiĂźe PlastiktĂĽte, in der sich eine schwarze Bankgeldtasche mit rund 24.000 Euro Bargeld befand. Der Versuch der Ăśberfallenen, die Tragetasche und den Täter am T-Shirt festzuhalten, scheiterte. Alle drei Räuber flĂĽchteten anschlieĂźend mit der Beute zu FuĂź durch die rĂĽckwärtige, mit einer eisernen SchiebegittertĂĽr versehenen Park-platzzufahrt in Richtung Toni-Sender-Str. /Robert-DiĂźmann-StraĂźe. Eine unverzĂĽglich nach bekannt werden der Tat eingeleitete größere Fahndungsaktion der Polizei, u. a. mit Lautsprecherdurchsagen, blieb bisher ohne greifbares Ergebnis.

    Das mit diesem Fall betraute Fachkommissariat fĂĽr StraĂźenraub sucht nun dringend nach weiteren Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat und den drei Tätern gemacht haben. Nach erster kriminalpolizeilicher Bewertung wartete das Tätertrio vermutlich bereits einige Zeit vor dem Ăśberfall in der Nähe der Bank.

    Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei den Tätern um Ausländer mit tĂĽrkisch-nordafrikanischem Aussehen gehandelt haben. Sie waren zwischen 18 – 25 Jahre alt und ca. 180 cm groĂź. Der Eine trug eine blaue BaseballmĂĽtze und ein weiĂźes T-Shirt, der Zweite ein rotes T-Shirt. Bei dem Dritten fiel den Zeugen eine rote Kopfbedeckung auf, die möglicherweise ein eng gebundenes Kopftuch war. Dieser Täter soll auĂźerdem eine auffallend groĂźe Sonnenbrille mit einem silberfarbenem Gestell getragen haben.

    Hinweise bitte an das Kommissariat 14, Tel. 069-755-51408, oder an jede andere Polizeidienststelle. (JĂĽrgen Linker/ -82111).

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

RĂĽckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: