Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030728 - 774 Bahnhofsgebiet: Raub in Gaststätte.

    Frankfurt (ots) - Ein 35jähriger aus dem Westerwald unternahm in der Nacht zum Sonntag eine ausgiebige Zechtour durch das Bahnhofsviertel. In der Taunusstraße sprach ihn eine etwa 32jährige Frau an, mit der er dann eine Pizzeria aufsuchte. Zusammen habe man noch "etwas getrunken", dann habe er am 27.7 gegen 08.10 Uhr festgestellt, daß seine Begleiterin versuchte, seine Geldbörse zu entwenden. Daraus entwickelte sich ein zunächst verbaler Streit. Nun hätten noch zwei Männer das Lokal betreten, die ihn gemeinsam mit der Frau zusammenschlugen und seine Geldbörse in ihren Besitz brachten. Mit ihrer Beute flüchteten sie aus dem Lokal. In dem Portemonnaie befanden sich rund 500 € sowie der Führerschein und die EC-Karte des Geschädigten.

Die Frau wird beschrieben als etwa 32 Jahre alt und ca. 175 cm groß. Sie hatte dunkle Haare und trug Bluejeans. Bei ihren Mittätern soll es sich um Südländer gehandelt haben. Einer war etwa 180 cm groß, hatte kurze Haare und trug eine schwarze Strickmütze sowie eine Pitbulljacke, schwarz/weiß. Der andere sei etwa 175 cm groß und sehr kräftig gewesen. Er trug eine schwarze Strickmütze, ein enges, ärmelloses Hemd und eine gefleckte Tarnhose. Er hatte ein Tattoo auf dem Oberarm. (Manfred Füllhardt/-82116)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: