Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030728 - 0773 Hund frißt eine mit Nadeln gespickte Wurst.

Frankfurt (ots) - Laut Anzeige der Besitzerin eines Hundes (Border-Collie) ging sie am 15.07.2003, gegen 13.00 Uhr im Bereich des Grünstreifens der Ostparkstraße mit ihrem Hund spazieren. Sie ließ den Hund auf der Wiese , unterhalb des Rosengartens, frei herumlaufen. Hier stellte sie fest, daß der Hund etwas aufnahm und kurz darauf aus dem Mund blutete. Bei genauerem Hinsehen sah sie, daß das Tier ein Stück Wurst im Mund hatte, aus dem mehrere Nadeln (Steck- und Nähnadeln) herausstanden. Die Frau fand in der Nähe noch weitere Wurststücke und warf diese in eine Mülltonne, damit kein weiteres Tier verletzt wird. Durch einen Tierarzt mußten bei dem Border-Collie mehrere Nadeln aus dem Zungenboden herausoperiert werden. Eine Nadel, die im Rachen steckte, konnte noch nicht entfernt werden. Die Polizei bittet Zeugen, die im oben beschriebenen Bereich irgendwelche Beobachtungen gemacht haben, sich mit dem 5. Polizeirevier, Tel. 069/755-10500 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler/82114) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: