Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030724 – 751 Frankfurt-Griesheim: Trickbetrüger erbeuten 23.000,-- €.

    Frankfurt (ots) - Gemäß den Angaben eines 35jährigen Portugiesen, wohnhaft in Frankreich, hielt er sich am Mittwoch, den 23. Juli 2003 in Frankfurt am Main auf. Mit dem ICE sei er in die Mainmetropole gekommen, um einen Mercedes-Vito im Stadtteil Griesheim zu kaufen. Das Geld, 23.000,-- €, hatte er in einem Umschlag seiner französischen Bank in seinem Aktenkoffer. Wie er weiter ausführte, sei er gegen 13.40 Uhr in der Lärchenstraße, in der Nähe zur Einmündung der Elektronstraße, von einem ihm unbekannten Mann mit der Frage angesprochen worden, wo man hier einen Kleinlaster kaufen könne. Mit dem Hinweis darauf, fremd in der Stadt zu sein, gab er seinem Gegenüber zu verstehen, dass er dies nicht wisse. In diesem Moment sei am linken Fahrbahnrand ein anderer Mann aus seinem VW-Golf gestiegen und habe dabei seine Papiere verloren, die er unter dem Arm trug. Er habe die Papiere wieder aufgehoben und sei davongegangen. Er habe jedoch einen Umschlag liegen gelassen, der von dem ersten Täter aufgehoben worden sein soll und in dem sich Bargeld befunden habe. Kurze Zeit später, an der Ecke Elektronstraße/Eichenstraße, sei der zweite Unbekannte wieder erschienen und habe ihn und den ersten Unbekannten beschuldigt, den Umschlag mit dem Bargeld an sich genommen zu haben. Um zu dokumentieren, dass er den Geldumschlag nicht habe, öffnete der 35jährige seinen Koffer und stellte ihn auf den Boden. Später, auf dem weiteren Weg zu dem Autohandel habe er schließlich festgestellt, dass nun sein Geldumschlag mit den 23.000,-- € aus dem Koffer fehlte.

    Den ersten Täter, der ihn ansprach, beschreibt er als kräftigen Osteuropäer mit braunen, kurzgeschnittenen Haaren, 175-180 cm groß. Er hatte ein rundliches Gesicht und trug ein blaues T-Shirt und eine violette Sonnenbrille.

    Den zweiten Täter beschreibt er als schlanken Osteuropäer mit blonden, kurzgeschnittenen Haaren, 165-170 cm groß. Hatte ein eingefallenes, schmales Gesicht und trug ein dunkles, geblümtes, kurzärmliges Hemd und eine graue, sehr weit geschnittene Hose.

Die Polizei bittet Zeugen des geschilderten Vorfalles sich mit ihr unter den Rufnummern 069-75552434 oder 75554210 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt/-82116)

Bereitschaftsdienst: Manfred Vonhausen, Tel. 0173/6597905


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: