Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030630 - 638 Stadtgebiet: Schwerlastkontrollen im Rahmen des "Jahres der Verkehrssicherheit 2003" - Zwischenbilanz.

Frankfurt (ots) - Im Rahmen der in den Monaten Juni und Juli stattfindenden Schwerpunktkontrollen des gewerblichen Güterverkehrs und von Kraftomnibussen wurden auch in der vergangenen Woche Sonderkontrollen durchgeführt. Sie bezogen sich auf die Hauptunfallursachen wie Verletzung der Vorschriften der Lenk- und Ruhezeiten, des technischen Zustandes der Fahrzeuge sowie der Ladungssicherung einschließlich der Überladung. Die Überwachungsmaßnahmen wurden durch Einrichten von Standkontrollen im Stadtgebiet Frankfurt sowie an geeigneten Stellen der BAB 3 und 5 durchgeführt. Insgesamt wurden 135 Lkw überprüft, von denen 121 beanstandet wurden. Daraus ergab sich eine erschreckende Beanstandungsquote von 88 %. Die Mehrzahl der Verstöße lagen im Bereich des Nichteinhaltens der Lenk- und Ruhezeiten, der Ladungssicherung sowie des technischen Zustandes. So wurde beispielsweise gegen einen Lkw-Fahrer ein Strafverfahren wegen Fälschung technischer Einrichtungen eingeleitet. Er hatte nämlich in den Aufzeichnungsprozess eingegriffen, um seine tatsächliche gefahrene Höchstgeschwindigkeit (erlaubt: 80 km/h - tatsächlich gefahren: 100 km/h) zu verschleiern. Bei einem anderen Lkw war die zulässige Achslast um 38 % überschritten. Ein weiterer Lkw-Fahrer hatte von 24 Stunden 21 Stunden lang am Steuer des Fahrzeuges zugebracht und nur drei Stunden geruht. Drei Lkw-Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt, davon zwei, deren Ladung völlig ungesichert auf der Ladefläche stand und bei einem, dessen Anhänger nicht mehr verkehrssicher war, da die Bremsanlage ohne Funktion war. Die Kontrollen werden fortgesetzt.(Karlheinz Wagner/ -82115). Bereitschaft: Manfred Vonhausen, Tel.: 0173-6597905. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon:069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: