FW-MG: LKW-Unfall

Mönchengladbach, 17.10.2017, 06:50 Uhr, BAB 61, FR Koblenz (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der Feuer- und ...

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 15. Juni 2003

    Frankfurt (ots) - 030615 - 0586 - Autobahn 661: Verkehrsunfallflucht

Eine 74-jährige Frau aus Darmstadt befuhr am 15.06.2003, gegen 08.05 Uhr die mittlere von drei Fahrspuren der A661 in Fahrtrichtung Oberursel. Kurz nach dem Offenbacher Kreuz fuhr ein in gleicher Richtung fahrender Mercedes auf das Heck des Pkw der Darmstädterin auf. Die Frau kam mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern streifte mehrere Schutzplanken und blieb an der Mittelleitplanke stehen. Der Fahrer des Mercedes hielt nach Angaben eines Zeugen kurz an, stieg aus, lief zur Unfallstelle, hob sein verlorenes Kennzeichen auf und fuhr ohne sich um den Unfall zu kümmern weiter. Bei dem flüchtigen Mercedes soll es sich um einen schwarzen Pkw der Makre Daimler-Chrysler, C-Klasse, Baujahr 2000-2003 gehandelt haben. Nach Meinung des Zeugen hatte er ein Kurzzeitkennzeichen oder ein Ausfuhrkennzeichen. Es konnte lediglich die Ziffer "F" für Frankfurt abgelesen werden. Der Wagen müsste im Frontbereich, evtl. auch an der rechten Seite, erheblich beschädigt sein. Die genaue Gesamtschadenshöhe konnte noch nicht ermittelt werden. Es wurde niemand verletzt. Zeugen, die Angaben über den flüchtigen Mercedes und dessen Fahrer machen können werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Frankfurt, Tel. 069-755 46400 in Verbindung zu setzen. (Franz Winkler)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: