Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030501 - 0428 Ostend: Fahrerflucht nach Unfall.

    Frankfurt (ots) - Auf der Hanauer Landstraße in Höhe Haus Nr. 127 ereignete sich in den gestrigen Abendstunden ein Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden. Der Fahrer eines Taxi, der mit seinem Fahrzeug am Unfall beteiligt war, entfernte sich unerlaubt vom Geschehensort, ohne sich um die Folgen gekümmert zu haben.

    Wie die bisher durchgeführten polizeilichen Ermittlungen ergaben, war gegen 22.00 Uhr ein Pkw Fiat Punto, besetzt mit drei Fahrzeuginsassen, auf der Hanauer Landstraße stadteinwärts unterwegs. Nach Angaben des 22-jährigen Fahrers wollte er im Bereich einer leichten Rechtskurve ein vor ihm langsam fahrendes Taxi überholen. Während des Überholvorganges soll der Taxifahrer jedoch plötzlich sein Auto beschleunigt und dieses gleichzeitig nach links gelenkt haben. Dadurch musste der Fiat-Fahrer ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Der Kleinwagen geriet ins Schleudern, kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde ein 21 Jahre alter Fahrzeuginsasse schwer verletzt. Der Fahrer selbst sowie ein weiterer 27-jähriger Mitfahrer, erlitten leichte Verletzungen. Das Taxi, vermutlich ein Mercedes Benz der E-Klasse, fuhr stadteinwärts davon.

    Das zuständige 5. Polizeirevier bittet Zeugen des Unfalles oder Personen, die Angaben zu dem flüchtigen Taxi machen können, sich unter Tel.: 069/755-10500, zu melden.(Karlheinz Wagner/ -82115).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: