Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030113 - 0055 Seckbach: Pizza mit Falschgeld bezahlt.

    Frankfurt (ots) - Zwei 13jährige und ein 14jähriger erschienen am Freitag, dem 10. Januar 2003, gegen 17.45 Uhr in einer Pizzeria im Stadtteil Seckbach. Die drei bestellten sich Pizzen zum mitnehmen und wollten diese mit einem 20-Euro-Schein bezahlen. Der Pizzabäcker bemerkte jedoch sofort, daß es sich bei diesem Schein um eine Fälschung handelte. Es gelang ihm, einen der 13jährigen festzuhalten, den anderen gelang die Flucht. Der Polizei erzählte der festgehaltene 13jährige, daß er den falschen Zwanziger von dem Hersteller der Scheine, dem flüchtigen 14jährigen erhalten habe. Ein Besuch in der elterlichen Wohnung des 14jährigen in Seckbach ergab, daß der Junge vier Scheine auf dem PC seines Vaters hergestellt hatte. Einen der Zwanziger hatte er dem 13jährigen zur Bezahlung der Pizzen weitergegeben. Die restlichen Scheine und der benutzte PC wurden sichergestellt. (Manfred Füllhardt/-82116).

    Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: