Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030106 Pressemitteilung Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressestelle

    Frankfurt (ots) - Pressemitteilung vom 06. Januar 2003

    030106 - 24 Frankfurt-Sachsenhausen: 48jährige bei Straßenraub schwer verletzt.

    Am Sonntag, den 05. Januar 2003, gegen 19.15 Uhr ging eine 48jährige Frankfurterin auf dem Fußweg der Textorstraße in Richtung des Südbahnhofes. Plötzlich stellte sich ihr ein Unbekannter entgegen, der ihr die Handtasche entriß. Zeitgleich stellte er der Frau ein Bein und stieß sie zu Boden. Dabei zog sich die 48jährige eine Fraktur der rechten Schulter zu. Sie mußte später in ein Krankenhaus verbracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde. In der Tasche befand sich ein Bargeldbetrag von etwa 15,-- €. Der Täter wird beschrieben als etwa 20 Jahre alt und ca. 185 cm groß. Er hatte kurze, dunkle, gegelte Haare.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter den Rufnummern 069-75551408 oder 75554210 in Verbindung zu setzen.(Manfred Füllhardt/-82116)

    030106 - 25 Frankfurt-Nied: 59jährige bei Handtaschenraub verletzt.

Eine 59jährige Frankfurterin war am Samstag, den 04. Januar 2003, gegen 14.40 Uhr zusammen mit einer Bekannten zu Fuß unterwegs in der Russingerstraße. Dort wurde sie plötzlich von einem bislang unbekannten Räuber von hinten angegriffen und zu Boden gerissen. Die Frau kegelte sich dabei das Schultergelenk aus. Die Beute war auch in diesem Fall nur gering. Der Täter soll krause, dunkle, mittellange Haare haben und war mit einer dunkelgrünen Jacke und einer schwazen Hose bekleidet.(Manfred Füllhardt/-82116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: