Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021215 - 1304 Autobahnen: Unfallbilanz auf den Autobahnen rund um Frankfurt.(4 von 6)

    Frankfurt (ots) - In relativ kurzer Zeit ereigneten sich am gestrigen Samstagmorgen, dem 14.12., zwischen 07.00 Uhr und 09.40 Uhr auf den Autobahnen rund um Frankfurt a. M. 11 Verkehrsunfälle, bei denen Sachschäden von insgesamt 100.000 Euro entstanden. Ursache in allen Fällen ist nach Aussage der Beamten von der Polizeiautobahnstation Frankfurt, nicht angepasste Geschwindigkeit bei Glatteis. Alleine sieben Vorfälle ereigneten sich auf der A 66 (Wiesbaden-Ffm.), drei im Bereich der A 3 (Würzburg - Köln) und einer auf der A 661 (OF - Bad Homburg). Lediglich bei einem Unfall im Bereich des Autobahndreiecks Kriftel ist ein Unfallopfer schwerer verletzt worden. Hier war gegen 08.00 Uhr zunächst ein 35-jähriger Mann aus Nidderau mit seinem Opel Kadett von Frankfurt in Richtung Wiesbaden unterwegs. In einer Rechtskurve kam er auf einem Stück vereiste Fahrbahn ins Schleudern. Nachdem er gegen die Mittelleitplanke geprallt war, wurde er zurück auf den Standstreifen katapultiert, wo er letztendlich auch zum Stillstand kam. Ein nachfolgender 26-jähriger Golffahrer aus Neu Anspach konnte noch rechtzeitig anhalten und hinter dem Unfallfahrzeug stoppen. In diesem Moment kam ein weiterer Pkw Honda angefahren, der durch eine 27-jährige Frankfurterin gesteuert wurde. Auch sie geriet in der Kurve ins Schleudern, drehte sich um 180 Grad und prallte rückwärts in das Heck des Golf. Dadurch erlitt die Fahrerin ein schweres Schleudertrauma und verschiedene Prellungen, die einen Transport ins nächste Kranken erforderlich machte. Der Gesamtschaden wird auf 26.500 Euro beziffert. (Jürgen Linker/ -82111).

Bereitschaft: Jürgen Linker, Tel. (p) 06172-44189, Handy 0172-6591380


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: