Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021125 - 1231 Ostend: Zeugen für Verkehrsunfall gesucht.

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, dem 21.11.2002, gegen 16.00 Uhr wollte ein 10jähriger Junge die Hanauer Landstraße in Höhe der "Grüne Straße" an einer ampelgeregelten Fußgängerfurt überqueren. Nachdem die Signalanlage für seine Gehrichtung auf "Grün" schaltete, lief der Junge in Richtung Grüne Straße los. Ein aus Richtung Theobald-Christ-Straße kommender Pkw-Führer mißachtete die für ihn auf "Rot" stehende Lichtzeichenanlage und fuhr mit unverminderter Geschwindigkeit in Richtung Friedberger Anlage weiter. Nur der geistesgegenwärtigen Reaktion des Jungen war es zu verdanken, daß der Pkw ihn nicht voll erfaßte, sondern "nur" am Knie streifte. Der Pkw-Führer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

  In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen (eine ca. 25 - 30 Jahre alte Frau sowie einen ca. 30jährigen Mann), die laut Angaben des geschädigten Kindes den Unfallhergang beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst, Tel. 069/75546250 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (Manfred Vonhausen/82113).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: