Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021029 - 1127 Bornheim: Einbrecher hinterließ Spuren.

    Frankfurt (ots) - Ein aufmerksamer Zeuge teilte der Polizei am vergangenen Montag gegen 0.40 Uhr mit, daß gerade in einen Handy-Laden auf der Berger Straße eingebrochen werde. Aufgrund der Täterbeschreibung wurde wenig später in Tatortnähe ein 34jähriger Psychologiestudent festgenommen. Der Täter hatte mit einem unbekannten Gegenstand die Scheibe der Eingangstüre eingeschlagen und war in den Laden eingedrungen. Ohne Beute verließ er wenig später das Geschäft.

  Der drogenabhängige Mann, bereits häufig polizeilich in Erscheinung getreten, bestritt zunächst die Tat. Erst als ihm vorgehalten wurde, daß an seinen Schuhen Glasreste der zerbrochenen Türscheibe sichergestellt werden konnten und daß das Muster seiner Schuhsohlen mit am Tatort gesicherten Schuhabdrücken identisch ist, gab er den Einbruch zu. Er wurde nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen durch die Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. (Manfred Feist/-82117).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: