Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020923 - 0999 Bahnhofsgebiet: Arbeitsunfall

    Frankfurt (ots) - Eine ganze Schar Schutzengel hatte ein 26-jähriger Arbeiter aus Unterfranken, als er am 20.09.2002, gegen 15.30 Uhr bei Gerüstbauarbeiten aus etwa 16 m Höhe in die Tiefe stürzte. Eine Bohle brach beim Verlegen der achten Gerüstlage und der Mann stürzte zwischen Hauswand und Gerüst dem Boden entgegen, wobei er sich bei jeder Gerüstlage etwas abfangen konnte. Unten schlug er auf eine steinerne Treppe auf und erlitt hierbei einen Kiefer- und Rippenbruch. Der Arbeiter wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (Franz Winkler/-82114)

  Bereitschaft: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy 0172-6591380.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: