Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 170620 - 659 Frankfurt-Bockenheim: Dreister Trickdieb entwendet Geldbörse eines Schwerbehinderten

Frankfurt (ots) - (ne) Gestern Mittag gegen 14:00 Uhr ist ein 59 Jahre alter, schwerbehinderter Mann von einem unbekannten Trickdieb in der Wurmbachstraße beklaut worden.

Der Unbekannte täuschte seine Hilfsbereitschaft vor und versuchte sich unter dem Vorwand beim Treppensteigen behilflich zu sein dem Opfer zu nähern. In einem günstigen Moment ergriff der Dieb die Geldbörse, welche der 59-Jährige in der Hosentasche hatte. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung Leipziger Straße.

In dem Portemonnaie befand sich neben diversen Ausweis- und Zahlungskarten auch mehrere Hundert Euro Bargeld.

Der Täter wurde als etwa 180-185cm groß und von schlanker Statur beschrieben. Er war gepflegter Erscheinung und sprach fließendes Deutsch. Er trug einen Dreitagebart, ein helles Oberteil sowie eine helle Hose und auffällig große weiße Turnschuhe.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: