Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020709 - 0728 Nizza-Anlage: Räuber kam mit Bohrschrauber.

        Frankfurt (ots) - Am Dienstag morgen gegen 02.35 Uhr saß ein
46jähriger Münchener auf  einer Parkbank in der Nizza-Anlage, als
plötzlich ein Radfahrer auf  ihn zukam und vor ihm anhielt. Der
Radler holte aus seinem Fahrrad  einen Akku-Bohrschrauber heraus und
hielt dem Münchener das Werkzeug  mit den Worten an den Kopf: "Rück
alles raus, was Du hast!" Der  Geschädigte erwiderte, daß er leider
nichts habe. Daraufhin bohrte  der Täter, um seiner Forderung
Nachdruck zu verleihen, einen Baum und  die Parkbank an.  Kurz
darauf näherten sich Spaziergänger dem Tatort, welche sofort von  
dem Räuber angepöbelt wurden. Diese Zeit nutzte der Überfallene, um  
aus der Grünanlage zu flüchten. Er verständigte die Polizei.
Fahndungsmaßnahmen nach dem unbekannten Bohrer verliefen bislang
ohne  Erfolg.

  Täterbeschreibung:  männlich, ca. 35 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, kräftige Gestalt,  schulterlange, dunkle Haare, Oberlippenbart, trug ein blaukariertes  Holzfällerhemd, Jeans sowie dunkle Schuhe mit silbernen Spangen. Der  Räuber führte ein gelbes Herrenfahrrad mit schwarzen Schutzblechen  und hinten angebrachtem Fahrradkorb mit sich.

  Sachdienliche Hinweise auf den Täter nimmt jede Polizeidienststelle   entgegen. (Manfred Feist/-82117).

  Bereitschaftsdienst:  Franz Winkler, Telefon 06182/60915, Handy   0172-6709290 (nach 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: