Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020517 - 0550 Zeilsheim: 10. Rauschgiftopfer in Frankfurt.



        Frankfurt (ots) - Am 16. April 2002 gegen 08.15 Uhr wurde durch
einen Zeugen der  Feuerwehrleitstelle mitgeteilt, daß vor einem
Anwesen in der  Hermann-Küster-Straße ein Toter liege. Der sofort
nach dort entsandte  Notarzt und die Polizei stellten fest, daß ein
24jähriger dort  wohnhafter Mann offensichtlich aus dem 5. Stockwerk
eines Hauses in  die Tiefe gesprungen war. Entsprechende Spuren
wurden gefunden. Der  Mann lebte in einer Wohnung eines Nebenhauses
und war zu Lebzeiten  rauschgiftsüchtig. Es wurde bekannt, daß er
seit etwa drei Jahren  harte Drogen konsumierte. Seit November 2001
wurde er psychiatrisch  betreut. Aufgrund der Gesamtumstände wird
davon ausgegangen, daß der  Mann in Suizidabsicht aus der 5. Etage
gesprungen ist, was die Folge  seines Rauschgiftkonsums sowie seiner
Lebensumstände sein könnte und  sein Freitod kausal mit dieser
Situation in Verbindung zu bringen.  Die Ermittlungen dauern an.

  Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden in Frankfurt 14  
Rauschgiftopfer registriert.

  Bereitschaftsdienst:  Karlheinz Wagner, Telefon: 06107-3913, Handy:  
0177-23697787 (nach 17.00 Uhr).

  Vorläufig einzige Meldung.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfur

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: