Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160824 - 740 Frankfurt-Höchst/Unterliederbach: Verfolgungsfahrt mit anschließendem Unfall

Frankfurt (ots) - (mc) Am Dienstag, den 23.08.2016, gegen 23:45 Uhr versuchte ein alkoholisierter Mann in einem Kleintransporter auf der Königsteiner Straße sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen.

Der Flüchtige besaß keine gültige Fahrerlaubnis, gefährdete durch seine Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer und verursachte letztlich noch einen Unfall. Die Polizei nahm ihn fest.

Zu dem genannten Zeitpunkt wurde eine Zivilstreife auf einen weißen Kastenwagen aufmerksam, der mit quietschenden Reifen und deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Höchst-Unterliederbach unterwegs war.

Trotz angezeigter Haltesignale hielt der Fahrer eines Peugeot Bippers nicht an und versuchte zu fliehen. Der 21-jährige Fahrer lenkte mit hoher Geschwindigkeit das Fahrzeug durch die Fußgängerzone der Königsteiner Straße, sodass einige Fußgänger zur Seite ausweichen mussten. Darüber hinaus fuhr er gegen Einbahnstraßen und kollidierte beinahe an der Ecke Königsteiner Straße/Konrad-Glatt-Straße mit einem anderen Pkw.

Letztlich verlor der aus Frankfurt stammende Fahrer in der Storchgasse die Kontrolle über sein Pkw und verunfallte an einem Betonpfeiler und einer Hauswand.

Dicht gefolgt von der Zivilstreife versuchte der Fahrer nun zu Fuß zu flüchten, wurde jedoch kurz darauf festgenommen.

Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens muss sich der 21-jährige Fahrer wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Das 17. Polizeirevier bittet insbesondere die Personen, die auf der Fußgängerzone ausweichen mussten, sich als Zeugen zu melden: 069-75511700.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: