Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020411 - 0433 Bonames: Straßenräuber stach zu.



        Frankfurt (ots) - Ein 16jähriger Frankfurter befand sich am
Montag, dem 08. April 2002,  gegen 17.20 Uhr in der Parkanlage im
Ben-Gurion-Ring. Dort wurde er  von einem Unbekannten mit den Worten
angesprochen:  "Taschenkontrolle." Schließlich wurde er von dieser
Person durchsucht  und mußte noch die Schuhe ausziehen. Nachdem der
Unbekannte nichts  gefunden hatte, was wertvoll für ihn erschien,
wies er den 16jährigen  an, ihm morgen Geld zu übergeben. Als der
Geschädigte dies verneinte,  zog der Täter ein Butterflymesser und
stach dem Opfer zweimal in den  Oberschenkel. Seinem Tun fügte er
die Worte hinzu: "Du gibst mir  morgen Geld oder es wird schlimmer."
Der 16jährige blieb jedoch bei  seinem "Nein", woraufhin ihm der
Täter zweimal in den Unterbauch  stach. In Todesangst stieß der
Geschädigte seinen Peiniger weg und  rannte davon. Er trug Gott sei
Dank nur leichtere Schnittverletzungen  davon. Diese wurden in einem
Krankenhaus behandelt.

  Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 17 bis 18 Jahre alten Mann  
mit dunkler Hautfarbe gehandelt haben. Er war etwa 175 cm bis 180 cm
groß und hatte ganz kurze, schwarze Haare. Er trug schwarze Jeans
und  ein graues Hemd.

  Personen, die sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen bzw. zu dem  
Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei
unter der Telefonnummer 069/755-5148 bzw. 755-5050  
(Kriminaldauerdienst) in Verbindung zu setzen. (Manfred  
Füllhardt/-8015).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfur

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: