Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020409 - 0414 Nordweststadt: Trickbetrug.



        Frankfurt (ots) - Gestern gegen 09.00 Uhr kam ein 82jähriger
Rentner mit seinem Fahrrad  ins Nordwestzentrum und wollte dort zu
einer Sparkasse, um ein  Geldgeschäft abzuwickeln. Da die Bank noch
geschlossen war, wartete  er vor ihr. Hier wurde er von einem noch
unbekannten Mann  angesprochen, der angab, langjähriger Mitarbeiter
dieses  Geldinstituts zu sein. Der Unbekannte erzählte dem Rentner
dann, daß  man heute dort sämtliche Konten überprüfen würde und alle
Guthaben  über 5.000 Euro mit einer Quellensteuer belegen müsse.
Aufgrund  dieser Information wollte der gutgläubige Geschädigte
daraufhin sein  gesamtes Geld abheben, erhielt jedoch von der Bank
nur 5.000 Euro  ausgezahlt, die er zunächst in der Innentasche
seiner Jacke  deponiert. Als er dann etwa eineinhalb Stunden später
das  Nordwestzentrum verlassen wollte, war sein Fahrrad platt.
Zufällig  traf er den eingangs erwähnten Mann wieder, der sich auch
gleich nach  dem Geld erkundigte. Beim gemeinsamen Versuch, die
Reifen  aufzupumpen, nahm der 82jährige den Rat an und verstaute
seine  Barschaft in den Satteltaschen seines Fahrrades. Man ging ein
Stück  zusammen und der Unbekannte startete einen neuen Versuch, die
Reifen  aufzupumpen. Während der Rentner dies auch versuchte,
entfernte sich  der Unbekannte. Kurze Zeit später stellte der Mann
fest, daß aus  seiner Satteltasche die 5.000 Euro fehlten. Jetzt
brachte er erst  sein Fahrrad nach Hause und fuhr anschließend mit
seinem Pkw zurück,  um bei der Sparkasse Nachfrage zu halten, da er
immer noch glaubte,  es habe sich wirklich um einen Angestellten
gehandelt. Erst jetzt  erfuhr er, daß er einem Betrüger aufgesessen
war und erstattete  Anzeige bei der Polizei.

  Der Unbekannte wird als 50 bis 60 Jahre alt beschrieben. Er war etwa
1,70 m groß und sprach Frankfurter Dialekt. Er trug bei der Tat
einen  beigebraunen Schlapphut und einen weißen Anorak.

  Hinweise auf diese Person bitte an die Polizei in Frankfurt unter
der  Telefonnummer 069/755-1400. (Franz Winkler/-8016).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfur

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: