Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160721 - 629 Westend: Seniorin nach Goldkettenraub leicht verletzt

Frankfurt (ots) - (va) Gestern Mittag entriss ein junger Mann einer Seniorin in der Elsheimerstraße die Goldkette vom Hals und verletzt sie dabei leicht. Die 74-jährige befand sich gegen 12.00 Uhr vom Rothschildpark auf dem Weg nach Hause. Im Hinterhof einer Kirche setzte sie sich kurz auf eine Bank. Dort gesellte sich ein 22-Jähriger zu ihr und fragte sie auf Englisch nach der Uhrzeit. Nachdem sie darauf nicht antwortete, stand er auf und schnappte sich gewaltsam ihre Kette vom Hals. Die ältere Dame erlitt dadurch Kratzspuren am Hals. Der Räuber flüchtete in unbekannte Richtung. Bei der Beute handelt es sich um eine Goldkette mit einem Anhänger in Herzform. In der Mitte befindet sich ein Edelstein. Der Wert soll sich auf etwa 1.000 Euro belaufen. Der Räuber soll einen dunklen Teint haben und ca. 150 bis 160 cm groß sein. Er trug eine dunkle Hose und dunkles T-Shirt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Frankfurt unter der Telefonnummer 069-75553111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: