Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160712 - 595 Frankfurt-Westend/Bahnhofsviertel: Täter auf der Jagd nach Goldketten

Frankfurt (ots) - (em) Am Montag versuchten zwei Täter gegen Mittag in den Stadtteilen Westend und Bahnhofsviertel weiblichen Passanten die Goldkette zu rauben, wobei die Männer leer ausgingen. Einer der beiden Räuber konnte gefasst werden.

Gegen 13.15 Uhr war die 47-jährige Frau zu Fuß im Bereich der Hafenstraße und Niddastraße unterwegs, als ihr plötzlich jemand versuchte die Goldkette vom Hals zu reißen. Das Schmuckstück fiel zu Boden, woraufhin die beiden Männer ohne Beute flüchteten.

Etwa eine halbe Stunde später kam es in der Bettinastraße zu einem ähnlichen Vorfall. Auch hier versuchten zwei Männer einer Frau die Goldkette vom Hals zu reißen. Wieder ohne Erfolg: Das 61-jährige Opfer hielt die Kette fest und schrie um Hilfe. Ein Zeuge eilte sofort herbei und hielt einen der Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der zweite Täter konnte fliehen.

Der 27-jährige Festgenommene wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Ob zwischen den beiden Taten ein Zusammenhang besteht, wird derzeit geprüft.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: