Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160630 - 556 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Mann durch Messerstiche verletzt

Frankfurt (ots) - (re) Ein 28 Jahre alter Mann wurde Dienstagnacht (28.06.16) in der Münchener Straße von einem bislang unbekannten Mann angegriffen und mit einem Messer schwer verletzt.

Zum Tathergang konnte der stark alkoholisierte Mann nur ungenaue Angaben machen. Demzufolge geriet er um 03.35 Uhr mit mindestens einer Person aus unbekanntem Grund in eine körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf ihm zwei Stichverletzungen in den Oberkörper zugefügt wurden.

Das Opfer wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst entgegen (Tel. 069 / 755-53111).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: