Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160324 - 237 Frankfurt-Bornheim: Ehrlich kleine Finder nochmal belohnt (Nachtrag zur PM 160313-213)

Frankfurt (ots) - (as) Ehrlich währt am längsten. Das zahlt sich für zwei junge Schüler nun zum zweiten Mal aus und sie erhalten ein völlig unerwartetes vorzeitiges Ostergeschenk.

Wie berichtet hatten die zwei 12-jährigen Jungs am Freitag, den 11. März, auf ihrem Heimweg von der Schule den Briefumschlag einer älteren Dame mit 850 Euro Inhalt auf der Straße gefunden und beim 6. Revier abgegeben. Wenig später erschien die völlig aufgelöste 80-jährige Bornheimerin beim Revier und meldete den Verlust. Aus lauter Dankbarkeit für so viel Ehrlichkeit gab es für die Jungen ein Eis und 50 Euro Finderlohn.

Mit "Freude und Rührung" hat sich jetzt ein Darmstädter Bürger mit einem sehr netten Brief an das 6. Polizeirevier gewandt. In der Zeitung hatte er von der Ehrlichkeit gelesen und war sehr begeistert. "Schön, dass es solche Kerle gibt" schreibt er in seinem Brief und möchte das nicht alltägliche bürgergerechte Verhalten der "beiden Buben" nochmal belohnen, in dem er weitere 50 Euro beigelegt hat.

Die Kollegen des 6. Reviers freuen sich sehr mit den "Buben" und werden noch heute den vorzeitigen Osterhasen passend zum Ferienbeginn überreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: