Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160323 - 234 Frankfurt-Innenstadt: Notorischer Dieb

Frankfurt (ots) - (we) Nur vier Stunden nach seiner Entlassung aus dem Polizeigewahrsam, in dem er wegen Ladendiebstahls war, ist ein 19 Jahre alter Mann in der Nacht zum Mittwoch erneut in der Innenstadt festgenommen worden. Der junge Mann hatte zunächst versucht in ein Geschäft und anschließend in ein Auto einzubrechen.

Gegen 0.50 Uhr fiel Zivilpolizisten ein sichtlich nervöser Mann in der Brönnerstraße auf. Sie beobachteten ihn dabei, wie er versuchte, die Glastür eines Geschäfts mit einem Pflasterstein einzuwerfen. Ein näherkommendes Martinshorn veranlasste ihn jedoch sein Vorhaben abzubrechen und in Richtung Bleichstraße zu flüchten.

Dort bemerkte er, dass er nicht vor der Polizei, sondern vor einem Leiterwagen der Feuerwehr geflüchtet war. Noch bevor ihn die Beamten hier festnehmen konnten, nahm er wieder einen Pflasterstein und warf ihn diesmal gegen die Scheibe eines geparkten Fahrzeugs, in dem sich mehrere Gepäckstücke befanden. Die Scheibe hielt dem Einbruchversuch stand. Er wurde festgenommen und auf das Revier gebracht.

Bereits bei seiner ersten Festnahme, wenige Stunden zuvor, fanden die Beamten neben dem in einem Kaufhaus gestohlenen Parfum auch noch mehrere hochwertige Kameras und eine neuwertige Geldbörse. Woher diese Sachen stammen, muss noch geklärt werden. Sie wurden sichergestellt.

Der polizeibekannte algerische Staatsangehörige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: