Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160320 - 227 Frankfurt-Fechenheim: Auseinandersetzung vor Diskothek

Frankfurt (ots) - (fue) Am Samstag, den 19. März 2016, gegen 05.20 Uhr, kam es zu einer Auseinandersetzung vor einer Diskothek in der Adam-Opel-Straße. Dort hatten sich die Türsteher mit drei Gästen aus dem Vogelsbergkreis im Alter von 20 (2x) und 26-Jahren gestritten. Als Schlichter wollten drei andere Personen in die Streitigkeiten eingreifen. Nachdem sich die Leute aus dem Vogelsbergkreis aus dem Eingangsbereich entfernt hatten, holte einer der 20-Jährigen seinen Pkw, einen Mercedes Benz, um die anderen einsteigen zu lassen. Einer der "Schlichter", ein 28-jähriger Mann aus Berlin, wollte den Fahrer des Wagens nochmal zur Rede stellen, woraufhin dieser einen Teleskopschlagstock zog. Der Schlag konnte jedoch von dem 28-Jährigen abgewehrt werden. Nun sprühte der 20-Jährige Pfefferspray auf die "Schlichter" und floh zunächst mit dem Mercedes vom Tatort. Nach einer Weile kehrte er jedoch zurück, um nun endlich seine Begleiter einsteigen zu lassen. Wieder gingen die drei "Schlichter" auf das Fahrzeug zu, das nun von seinem Fahrer beschleunigt wurde und auf den 28-Jährigen zuhielt. Dieser wurde von dem Mercedes gestreift und am Bein verletzt. Der 28-Jährige musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Das Fluchtfahrzeug konnte später in der Speicherstraße aufgefunden werden. Der Fahrer hatte den Wagen im dortigen Gleisbett festgefahren. Auch die drei alkoholisierten Insassen konnten festgenommen werden. Der 20-Jährige wird sich wegen gefährlicher Körperverletzung, Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu verantworten haben. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: