Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160226 - 168 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Straßenraub

Frankfurt (ots) - (we) Am Donnerstagmorgen, 25. Februar 2016, sind zwei Männer in der Taunusstraße von einer Personengruppe brutal ausgeraubt und dabei leicht verletzt worden.

Die beiden 24 und 26 Jahre alten Männer hielten sich gegen 06.40 Uhr im Bereich Taunusstraße/Ecke Elbestraße auf, als sie plötzlich von fünf bis sechs bislang unbekannten Tätern brutal angegriffen wurden. Während einer der Männer mit einer Glasflasche niedergeschlagen wurde, wurde der andere mit Reizgas eingesprüht.

Anschließend raubten die Täter die Mobiltelefone sowie mehrere hundert Euro Bargeld und flüchteten in unbekannte Richtung.

Zwei Täter werden als dunkelhäutig und sehr schlank beschrieben. Ein Täter soll hellhäutig gewesen sein und ein Tattoo im Gesicht gehabt haben. Weitere Beschreibungen gibt es nicht. Alle Täter werden dem Drogenmilieu zugerechnet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: