Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 160202 - 100 Frankfurt-Sindlingen: Raub auf Supermarkt

Frankfurt (ots) - (fue) Am Dienstag, den 2. Februar 2016, gegen 06.00 Uhr, wollte eine 34-jährige Angestellte durch den zum Paul-Kirchhof-Platz gelegenen Personaleingang ihren Arbeitsplatz aufsuchen. Dabei hielt ihr ein bislang unbekannter Täter von hinten ein Messer an den Hals und zwang die Frau, die Tür aufzuschließen. Anschließend musste sie ihm noch das im Markt befindliche Bargeld übergeben. Mit einer Summe von rund 3.000 EUR flüchtete der Täter vermutlich über die Hugo-Kallenbach-Straße. Die Angestellte blieb unverletzt.

Der Täter wird beschrieben als 175-180 cm groß und schlank. Er hatte sich bei der Tatausführung einen schwarzen Schal ins Gesicht gezogen und trug schwarze Stoffhandschuhe sowie eine schwarze oder dunkelgraue Jacke mit Kapuze. Die Kapuze hatte er sich über den Kopf gezogen. Er sprach akzentfreies Deutsch. Bewaffnet mit einem Küchenmesser mit braunem Holzgriff.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: