Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020103 - 0018 Bergen-Enkheim: Fußgänger angefahren.

        Frankfurt (ots) - Gestern abend gegen 18.05 Uhr ereignete sich im
Bereich des Busbahnhofs an der Borsigallee ein Verkehrsunfall, bei
dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde. Nach den bisherigen
Ermittlungen der Polizei soll der 64jährige zuvor am Busbahnhof
gebettelt haben. Danach betrat er unmittelbar vor einem haltenden
Bus die Fahrbahn der Borsigallee, ohne auf den von links ankommenden
Verkehr zu achten. Dabei wurde er von einem Bus der Linie 934 der
Verkehrsgesellschaft Untermain (Route Bad Vilbel - Bergen-Enkheim
und Offenbach) erfaßt, der durch einen 57jährigen Busfahrer
gesteuert wurde. Trotz Vollbremsung erlitt der Angefahrene durch den
Zusammenprall schwere Kopfverletzungen und mußte in eine Klinik
eingeliefert werden. Ob Lebensgefahr besteht, ist nicht bekannt.
(Jürgen Linker/-8012).

  Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Telefon 06182-60915 oder
0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: