Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 150525 - 392 Bundesautobahn A3: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Am Samstag, den 23. Mai 2015, gegen 16.00 Uhr, befuhren ein 47-jähriger Frankfurter mit seinem Sattelauflieger MAN und ein 35-jähriger Frankfurter mit seinem Opel Zafira die A3 in Richtung Würzburg auf dem rechten Fahrstreifen.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache fuhr der Fahrer des Opel in Höhe des Flughafens ins Heck des Sattelaufliegers und verkeilte sich bis zum B-Holm unter dem Lkw. Der Opel wurde aus diesem Grund noch einige Meter von dem Lkw mitgeschleift. Der 35-jährige Fahrer des Zafira wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden. Der 29-jährige Beifahrer wurde ebenfalls schwer verletzt und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Die drei weiteren Mitfahrer im Opel, 27, 40 und 54 Jahre alt, wurden leicht verletzt und mittels Rettungswagen in verschiedene Kliniken gebracht.

Der Fahrer des MAN blieb bei dem Unfall unverletzt. Der 59-jährige Lenker eines Volvo fuhr über Trümmerteile, wodurch es zu einem Reifenschaden an seinem Wagen kam.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: