Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 141222 - 907 Frankfurt-Niederursel: Handtaschenraub

Frankfurt (ots) - Am Sonntag, den 21. Dezember 2014, gegen 21.25 Uhr, war eine 18-jährige Frankfurterin in der Eduard-Bernstein-Straße aus dem Bus ausgestiegen und nun zu Fuß unterwegs durch den Weißkirchener Weg.

Hier griff ein bislang unbekannter Täter nach der Handtasche der Geschädigten. Diese wehrte sich jedoch nach Kräften, was der Täter mit Schlägen auf den Arm erwiderte. Die Frau kam zu Fall und ließ dabei die Tasche los. Diese Gelegenheit nutzte der Täter zur Flucht mit seiner Beute (beigefarbene Handtasche "Longchamp", mit einem beigefarbenen Portemonnaie). Die Geschädigte erlitt bei dem Sturz Schürfwunden, außerdem wurde ihr Handy beschädigt.

Noch während der Anzeigenaufnahme erschien ein Zeuge auf dem Revier und gab das Portemonnaie der Geschädigten ab. Dies hatte er unweit des Tatortes gefunden und spurenschonend in eine Serviette gepackt. Mit Ausnahme des Bargeldes, etwa 30 EUR, war der Inhalt der Geldbörse noch vorhanden.

Der Täter wird beschrieben als 25-35 Jahre alt und 175-180 cm groß. Er hat lockiges, dunkles Haar und einen dunklen Teint. Trug eine beige Kapuzenjacke.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: