Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 141214 - 885 Innenstadt: Passant mit zwei Haftbefehlen mischt sich ein

Frankfurt (ots) - Ab und zu ist es sinnvoll sich nicht in die Arbeit der Polizei einzumischen. Dies wäre für einen mit Haftbefehlen gesuchten 27-jährigen kurz vor Weihnachten sicher die bessere Wahl gewesen.

Doch der Reihe nach:

Eine Zivilstreife war kurz nach Mitternacht in der Stiftstraße mit einer Verkehrskontrolle beschäftigt, als sich ein 27-jähriger Mann einmischte und einen Beamten um Geld anbettelte. Dieser zeigte ihm seinen Dienstausweis und bat die Kontrolle nicht zu stören und weiterzugehen. Wenig beeindruckt griff der Mann nach dem Beamten und bettelte weiter ohne nachzulassen. Schließlich sollten seine Personalien festgestellt werden. Auf Verlangen nach seinem Ausweis antwortete er mit einem Schlag ins Gesicht des Beamten und rannte kurz davon. Die schnelleren Beamten stellten ihn und es kam zu einer weiteren tatkräftigen Auseinandersetzung, in der ein Beamter verletzt wurde. Erst mit Pfefferspray konnte sein Widerstand beendet werden.

Die anschließende Überprüfung seiner Person förderte insgesamt vier Fahndungen, zwei Haftbefehle und zwei Aufenthaltsermittlungen, nach dem wohnsitzlosen Mann zu Tage. Es folgte seine Einlieferung in die Haftanstalt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 
Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: