Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 011010 Pressemitteilung, PP Frankfurt

      Frankfurt (ots) - 011010 - 1132 BAB A 3: Schwerer
Verkehrsunfall

    Am Mittwoch, dem 10. Oktober 2001, gegen 04.00 Uhr befuhr ein 24jähriger aus Bruchköbel mit seinem Pkw der Marke Citroen die Bundesautobahn A 3 in Richtung Würzburg. In Höhe der Abfahrt Süd kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Von dort schleuderte er zurück auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Anhänger eines Lkw der Marke MAN, der von einem 52jährigen aus Leverkusen gesteuert wurde. Anschließend prallte er in das Heck eines Pkw der Marke Fiat, mit dem ein 52jähriger aus Maintal unterwegs war. Der 52jährige hatte mit seinem Pkw gerade versucht, den MAN-Lkw zu überholen. Schließlich geriet der Citroen abermals nach links, wo er schließlich an der Leitplanke zum Stehen kam. Der Fahrer des Fiat stellte seinen Wagen auf dem mittleren Fahrstreifen mit eingeschalteter Warnblinkanlage ab.     Der darauffolgende 28jährige Fahrer eines Klein-Lkw der Marke Hyundai aus Goch erkannte offenbar die Unfallstelle zu spät. Kurz vor dem Fiat wich er diesem aus und lenkte nochmals dagegen, um nicht mit der Leitplanke zu kollidieren. Hierdurch kam er ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab.     Der 24jährige Fahrer des Citroen aus Bruchköbel wurde bei dem Unfall verletzt, ebenso zwei Mitfahrer in dem Hyundai. Alle drei Personen wurden durch Rettungswagen in Frankfurter Krankenhäuser gebracht.     Der Gesamtsachschaden beziffert sich auf ca. 70.000 DM. (Manfred Füllhardt /-8015)


011010 - 1133      Bockenheim:  Verkehrsunfall

    Am Dienstag, dem 09. Oktober 2001, gegen 16.35 Uhr befuhr eine 33jährige Frau mit ihrem Pkw der Marke Citroen die Adalbertstraße in Richtung der Schloßstraße. Dort wollte sie nach rechts in Richtung der Breitenbachstraße abbiegen. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 15jähriger mit seinem Mountainbike den Gehweg der Schloßstraße aus Richtung der Breitenbachstraße kommend in Richtung Adalbertstraße.     Im Kreuzungsbereich fuhr er vom Gehweg auf die Straße und stieß dort mit dem Citroen der 33jährigen zusammen.     Der 15jährige kam dabei zu Fall und verletzte sich erheblich. Durch die eingesetzten Rettungskräfte wurde der Junge erstversorgt und anschließend in einem Frankfurter Krankenhaus stationär aufgenommen.     Der Abbiegestreifen der Adalbertstraße wurde in der Zeit 16.40 Uhr bis 18.30 Uhr gesperrt. Es kam jedoch zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. (Manfred Füllhardt /-8015)


011010 - 1134      Sossenheim:  Wohnungsbrand

    Am Mittwoch, dem 10. Oktober 2001, gegen 06.00 Uhr kam es in der Wohnung im 2. Obergeschoß eines Hauses in der Wilhelm-Beckel-Straße zu einem Wohnungsbrand. Nach ersten Feststellungen ging das Feuer vom Wohnzimmer aus. Aufgrund der damit einhergehenden Rauchentwicklung erlitt die in ihrem Zimmer befindliche und dort schlafende 10jährige Tochter der 47jährigen Wohnungseigentümerin eine Augenreizung. Das Mädchen mußte ambulant behandelt werden. Bis zum Eintreffen der von ihr verständigten Feuerwehr verhinderte die 47jährige mit Wassereimern das Ausbreiten des Feuers. Zwar hatte die verständigte Wehr den Brand schnell gelöscht, jedoch entstand immerhin ein Sachschaden von etwa 30.000 DM. (Manfred Füllhardt /-8015)

Bereitschaftsdienst: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189

Weitere Berichte folgen

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: