Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131124 - 1084 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Handy entwendet - Festnahme des Tatverdächtigen

Frankfurt (ots) - Am Samstag, den 23. November 2013, gegen 19.20 Uhr, näherte sich ein Radfahrer an der Ecke Kaiserstraße/Weserstraße einem Passanten und riss diesem im Vorbeifahren das iPhone aus der Hand. Im Rahmen der Fahndung konnte eine Zivilstreife den Tatverdächtigen an der Ecke Münchener Straße/Am Hauptbahnhof aufnehmen. Als der Beschuldigte von den Beamten angesprochen wurde, schleuderte er sein Fahrrad nach ihnen und flüchtete in Richtung der Innenstadt. Während einer der Beamten den Tatverdächtigen zu Fuß verfolgte, nutzte der zweite Beamte das Rad des Mannes. An der Ecke zur Elbestraße konnte der Flüchtige gestellt werden, leistete dabei jedoch heftigen Widerstand. Schließlich verletzte er sich selbst, indem er seinen Kopf mehrfach gegen einen dort abgestellten Transporter bzw. einen Stromkasten schlug. Als einer der Beamten im Fahrzeug versuchte, dem Beschuldigten, einem 26-jährigen Frankfurter, den Sicherheitsgurt anzulegen, erhielt er durch diesen einen gezielten Kopfstoß. Der Beamte musste daraufhin kurze Zeit später den Dienst abbrechen. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: