Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131009 - 919 Westhausen: Haschmuffins zum Abschied

Frankfurt (ots) - Einen besonderen Beitrag hat ein 16-jähriger Schüler gestern in seiner Schule zur aktuellen Projektwoche geliefert. Aufgrund seines bevorstehenden Umzugs nach Nordhessen und dem damit verbundenen Abschied von seiner Schule, backte er zu Hause Muffins und brachte sie für seine Klassenkameraden mit.

Problem: Er hatte er seinen Muffinteig nach Gutdünken mit Cannabis verfeinert und so üble Reaktionen bei zwei seiner Mitschüler verursacht. Mit Schweißausbrüchen und Krämpfen sowie weiterem Unwohlsein mussten sie sich ärztlich behandeln lassen. Einer der beiden kam zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus. Es besteht keine Lebensgefahr.

Die zwischenzeitlich hinzu gerufene Polizei nahm den 16-jährigen mit zum Revier und stellte Reste der Muffins sicher. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Vernehmung erfolgte die Entlassung nach Hause.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: